EM J&YR Bern 2012

Einhellige Meinung: «Dies war eine grossartige Veranstaltung»

Die Europameisterschaft Dressur Junge Reiter und Junioren in Bern wird wohl so schnell nicht in Vergessenheit geraten. Spontan äusserten Teilnehmer, Equipenchefs, Funktionäre, Delegierte und Zuschauer aus dem In- und Ausland ihre Begeisterung. Die perfekte Infrastruktur, die herrliche Lage des Turniergeländes, die guten Stallungen für die Pferde, die Kompaktheit des Ganzen mit kurzen Wegen, die Gestaltung und für reibungslosen Ablauf verantwortliche Organisation stiessen auf ausnahmslos sehr positives Echo. «Es war ein grossartig organisiertes Turnier und eine äusserst gute Stimmung. Wir werden diese EM in sehr guter Erinnerung behalten», lautete der Tenor nach der letzten, von 16 Alphornbläsern aus dem Oberaargau begleiteten Medaillenübergabe am Vorabend des Sonntags.

Was am Dienstag abend, 10. Juli, mit dem farbenfrohen, fröhlichen Empfang und rund 300 in den Berner Himmel steigenden Luftballons in den Landesfarben der 21 teilnehmenden Nationen begonnen hatte, zog sich durch bis zum Schluss: Die Europameisterschaft Junge Reiter und Junioren 2012 in Bern wurde zu einem sehr guten Sport bietenden, der Jugend entsprechend fröhlich-festlichen Ereignis ohne Fehl und Tadel. Das Ziel der veranstaltenden Dressur Akademie Silvia Iklé, des Organisationskomitees und der vielen Helferinnen und Helfer unter der Leitung von OK-Präsident Urs Schiendorfer und Turnierdirektor Gotthilf Riexinger ist erreicht. Es wurde ein hoffentlich zukunftsweisendes Zeichen gesetzt!

Resulstate>
Programm>

Photos © Jacques Toffio.

Dressur Akademie Aktuell

Immer auf dem Laufenden sein

Besuchen Sie uns auf Facebook